JBL Boombox 2 vs Boombox 3 – Wo ist der Unterschied?


Nach ca. 2 Jahren ist der Nachfolger der beliebten JBL Boombox 2 auf den Markt gekommen: Die JBL Boombox 3. Was ist neu und wo sin die Unterschiede? Schauen wir uns die beiden großen, dennoch transportablen Bluetooth-Lautsprecher im Vergleich an. Entscheiden wir am Ende, welche JBL Boombox für dich besser ist.

 Preistipp
  • Gute Soundqualität
  • Günstiger Preis
  • JBL PartyBoost
  • 80 Watt / 2-Wege-System
  • Nur IPX7
  • Bluetooth 5.1
 Empfehlung: Besserer Sound
  • Bessere Soundqualität
  • Besserer Bass
  • 130 Watt / 3-Wege-System
  • Bluetooth 5.3
  • Direkter AC-Anschluss
  • IP67
  • JBL PartyBoost
  • Hoher Preis

Vergleich der JBL Boombox 2 und JBL Boombox 3

Gehen wir etwas tiefer ins Detail im Vergleich zwischen der JBL Boombox 2 und 3.

Klang: Soundcheck

Starten wir mit einer der wichtigsten Komponenten im Vergleich zweier Lautsprecher: Dem Klang der Geräte. Hier hat JBL bei der Boombox 3 an der Technik einiges geschraubt. Die JBL Boombox 3 hat ein 3-Wege-System verbaut. Bei der JBL Boombox 2 haben wir nur ein 2-Wege-System.

  • JBL Boombox 2: 80 Watt / 2-Wege-System
  • JBL Boombox 3: 130 Watt / 3-Wege-System

Die JBL Boombox 3 ist mit einem zentrierten Subwoofer ausgestattet, welcher eine Leistung von 80 Watt schafft. Dazu kommen zwei 80 Millimeter Mitteltöner mit 40 Watt sowie zwei 20 Millimeter Hochtöner mit einer Leistung von 10 Watt. Insgesamt schafft die Boombox 3 damit satte 130 Watt. Das ist jedoch nur im AC-Modus möglich. Heißt die JBL Boombox 3 muss dafür an den Strom angeschlossen sein. Nur mit Akku betrieben beläuft sich die maximale Leistung auf ca. 98 Watt.

Die JBL Boombox 2 bietet insgesamt 80 Watt Leistung, welche jedoch nur auf 2 Wege aufgeteilt ist. Die Boombox 2 hat zwei Tieftöner mit 40 Watt und zwei Hochtöner mit ebenfalls 40 Watt.

Der Bass ist nach Tests jedoch nicht so viel extremer, wie man nach dem Aufbau erwarten könnte. Viel mehr ist der Klang in der Praxis bei der JBL Boombox 3 deutlich klarere. Eine Punkt, welcher auch im Vergleich zwischen dem JBL Flip 5 und Flip 6 aufgefallen ist.

JBL PartyBoost

Es ist schön zu sehen, dass JBL bei der Konnektivität der Lautsprecher wieder einen Standard gefunden hat. Denn nicht alle Lautsprecher der Marke können miteinander verbunden werden. Bei der JBL Boombox 2 und Boombox 3 wird JBL PartyBoost eingesetzt. Somit können auch die beiden Generationen miteinander verbunden werden.

Das ist nicht selbstverständlich, da ältere Modelle auch mit JBL Connect+ arbeiten. JBL PartyBoost und JBL Connect+ sind allerdings nicht miteinander kompatibel.

Design und Gewicht

Schauen wir uns den optischen Unterschied zwischen den beiden JBL Bluetooth-Boxen an. Im Vergleich hat das Gewicht bei der JBL Boombox 3 um einiges zuleget. Der neue Lautsprecher wiegt 6,7 Kilogramm. Die JBL Boombox 2 liegt bei 5,9 Kilogramm. Das ist natürlich beim Transport spürbar.

Ansonsten ist das grobe Design der beiden Boxen sehr ähnlich. Insgesamt macht die neuere JBL Boombox 3 jedoch einen hochwertigeren Eindruck. Der Tragegriff, welcher ein Merkmal der Boombox-Serie ist, ist bei der neuen Generation aus Metall und damit hochwertiger. Zudem ist der Griff aufgesetzt und optisch damit etwas abgesetzt, was ebenfalls eleganter wirkt.

Das Logo ist, wie bei allen neuen JBL Boxen, im 3D-Design mit der üblichen Farbgebung an Board.

Die Steuerbox ist im Vergleich der JBL Boombox 2 und 3 identisch. Die Anschlüsse auf der Rückseite sind jedoch etwas unterschiedlich. Die JBL Boombox 3 hat einen direkten AC Anschluss, somit muss kein Netzteil mehr angeschlossen werden, sondern nur ein Kabel.

Einen USB-Anschluss, sowie einen Klinkenanschluss bekommst du bei beiden JBL Lautsprechern.

Wasserdicht und Staubschutz

Sowohl die JBL Boombox 2, als auch die neuere JBL Boombox 3 sind wasserdicht. Der Unterschied liegt hier in der Zertifizierung.

  • JBL Boombox 2: IPX7
  • JBL Boombox 3: IP67

Die JBL Boobmbox 3 ist mit IP67 ausgezeichnet, die JBL Boombox 2 hingegen nur mit IPX7. Damit ist neue neue JBL Boombox 3 zusätzlich noch staubgeschützt. Ein kleiner Pluspunkt für die Boombox 3 in diesem Vergleich.

Bluetooth

Im Vergleich der Technik fällt noch der Bluetooth-Standard auf, welcher bei der JBL Boombox 3 höher ist. Die Boombox 3 kommt mit Bluetooth 5.3, wo die JBL Boombox 2 hingegen mit Bluetooth 5.1.

Ein höherer Standard führ dazu, dass die Verbindung zwischen dem Endgerät und der Bluetooth-Box stabiler ist. Auch die Reichweite ist in der Regel besser. Das hängt natürlich auch immer etwas von der Umgebung ab. Generell ist ein höherer bzw. neuerer Standard bei Bluetooth immer besser.

Equalizer per App

Bei JBL gibt es für einige neue Modelle den Equalizer per App. Mit diesem kann der Sound der Lautsprecher noch mehr optimiert werden. Allerdings gibt es hier keinen Unterschied mehr im Vergleich zwischen der JBL Boombox 2 und Boombox 3, da der Vorgänger den Equalizer per Firmware-Update ebenfalls erhalten hat.

Akkulaufzeit

Gehen wir noch auf einen wichtigen Punkt ein: Die Akkulaufzeit. Im Vergleich zwischen der JBL Boombox 2 und dem Nachfolger, der Boombox 3, gibt es hier jedoch keinen Unterschied.

Beide JBL Lautsprecher aus dem Vergleich haben eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden und einen Akku, welcher eine Ladedauer von 6,5 Stunden hat.

JBL Boombox 2 vs 3: Welche ist besser?

Ganz klar ist die Boombox 3 im Vergleich der bessere Lautsprecher. Die Technik für den Sound wurde komplett überarbeitet und bietet damit einen deutlich klareren Sound sowie 50 Watt mehr Leistung, was bei der JBL Boombox 3 insgesamt 130 Watt sind.

Zusätzlich ist die neue JBL Boombox 3 mit einem neueren Bluetooth-Standard (5.3) ausgestattet. Auch ist die neue Generation mit IP67 ausgestattet, womit der Lautsprecher auch staubgeschützt ist. Die JBL Boombox 2 ist mit IPX7 ausgerüstet.

 Preistipp
 Empfehlung: Besserer Sound

Optisch macht die Boombox 3 dann noch einen eleganteren bzw. edleren Eindruck. Meine Empfehlung ist daher die Boombox 3.

Natürlich bekommst du mit der Boombox 2 auch einen guten Lautsprecher und kannst etwas Geld sparen, da dieser schon von Anfang an günstiger war und nun noch im Preis sinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert